Sternwanderung

Am Donnerstag, 19. Mai 2011, war die gesamte Primarschule Elsau auf den Beinen. In zehn altersdurchmischten Gruppen zogen die Kinder auf verschiedenen Routen quer durch das Dorf.

 

Ziel aller Gruppen war die Feuerstelle im Schönholz. Unterwegs hatten alle Gruppen verschiedene Fotoaufträge zu erledigen, welche für einige Lacher sorgten. Alle Kinder der Gruppe, ob gross oder klein, mussten mithelfen, damit die Aufträge erledigt werden konnten. So entstanden Bilder, auf denen alle von hinten zu sehen sind, jedes eine freche Grimasse schneidet, alle Füsse vom Boden weg sind und alle Grundstufenkinder der Gruppe auf irgendeine Art in die Luft gehoben werden mussten.  

Die ältesten Kinder der Gruppe hatten zudem den Auftrag, anhand der Karte den richtigen Weg für ihre Gruppenmitglieder zu finden. Zur Sicherheit hatten aber auch die Lehrpersonen, welche die Gruppe betreuten, eine zweite Karte zur Hand. So konnte nichts schief gehen und alle Schülerinnen und Schüler kamen nach einer etwa stündigen Wanderung im Schönholz an. Dort wartete bereits das Hauswartehepaar mit kühlen Getränken auf die Kinderschar. So konnte der Durst an diesem doch recht heissen Tag schnell gestillt werden.

Nach dem Picknick der Klassen am Waldrand hatten Richi und Manuela Keller, die Hauswarte, für jede Schülerin und jeden Schüler ein Glacé bereit. Herzlichen Dank den Zweien!

Für die Grundstufenkinder war nach diesem feinen Dessert die Sternwanderung zu Ende. Gemeinsam mit ihren Lehrpersonen machten sie sich auf den Weg zurück ins Schulhaus. Die restlichen Schülerinnen und Schüler nahmen mit ihrer Lehrperson an einem Postenlauf im Wald teil. Körper und Geist waren hier gefragt: ob Seilziehen oder Stafettenlauf, Elsauquiz oder Ballwerfen, die Kinder waren mit vollem Einsatz dabei!

Im Anschluss an diesen toll verlaufenen Anlass wurden im Lehrerzimmer der Primarschule Elsau viele schöne Geschichten über die verschiedenen Erlebnisse von jüngeren und älteren Schülerinnen und Schülern ausgetauscht. Die Sternwanderung 2011 bot für solche Erlebnisse zwischen gross und klein viele Möglichkeiten und soll in einem ähnlichen Rahmen sicher ein weiteres Mal durchgeführt werden.

 

Kathrin Biehler

Powered by Website Baker